Rhein-Ruhr-Talk

Sebastian Schulz, VISC Media

Online Verkauf - Websites und Shops

Sebastian Schulz, VISC Media, Sprockhövel, im Gespräch mit unserem Mittelstandsnetzwerk.

Herr Schulz, die Digitalisierung erlebt in der jetzigen Corona-Krise einen gewaltigen Schub. Wie können Sie kleinen und mittelständischen Unternehmen helfen?

Ja, wir erleben aktuell, wie deutsche Unternehmen auf einmal gut mit Homeoffice und Videokonferenzen leben können. Wir sehen aber gerade auch, dass Unternehmen mit professionellen Websites, Kunden-Newslettern und Shop-Lösungen besser und schneller kommunizieren und agieren können als andere. Online-Marketing und E-Commerce werden nach der Krise noch bedeutender als vorher sein. Mit unseren schnell realisierbaren Lösungen für Websites und Online-Shops (Vistical) können kleine und mittelständische Unternehmen ihr digitales Marketing bereits ab 59 Euro pro Monat ohne Programmieraufwand optimieren.

Wir unterstützen Kunden in allen Projektphasen. Beratung und Konzeption, Webentwicklung und Suchmaschinenoptimierung, Server und Hosting, Design und Contentproduktion. Also ein richtig umfangreiches Paket. Weitblick heißt entsprechend, dass unsere Kunden der Konkurrenz immer einen Schritt voraus sein werden.

Für welche Branchen sind Ihre Online-Lösungen geeignet?

Wir arbeiten grundsätzlich branchenunabhängig. Zu unseren Kunden gehören Einzelhändler, Hoteliers, Gastronomen, Handwerker, Dienstleister, aber auch produzierende Mittelständler aus dem Investitionsgüterbereich. Unsere Shop-Software lässt sich z. B. schnell und einfach an ein Warenwirtschaftssystem anschließen. Textilproduzenten und Werkzeughersteller z. B. nutzen unseren Ansatz bereits.

Wie wird man denn als Kunde von VISC Media genau begleitet?

Neben unseren schnell realisierbaren Standardlösungen entwickeln wir auf Wunsch unserer Kunden auch maßgeschneiderte Online-Systeme. Es gibt dabei keine Patentlösungen. Was für den einen die ultimative Strategie ist, kann dem anderen wirtschaftlich das Genick brechen. Wir müssen uns also hinsetzen und individuelle Konzepte entwerfen. Konzepte, mit denen sich der Kunde identifizieren kann und die ihm maximalen Erfolg bringen werden. Die verlassen sich auf uns. Und wir wollen nicht nur gut, sondern außergewöhnlich sein.

Was ist für Sie, Herr Schulz, denn der Unterschied zwischen gut und außergewöhnlich?

Zwischen gut und außergewöhnlich steht die langjährige Erfahrung. Wir mussten auch lernen, sicher. Heute ist unser Erfahrungsschatz aber so groß, dass wir genau das als das Fundament für eine solide und vertrauensvolle Zusammenarbeit sehen. Unser Leitspruch lautet, „Von der Idee zum Erfolg“. Daran halten wir uns und das setzen wir Tag für Tag, und wie ich meine, auch sehr gut um.

Woher nehmen Sie denn die Inspirationen für so viele und so unterschiedliche Projekte?

Die nötigen Inspirationen liefern uns im Grunde genommen die Kunden selbst. Deren Erfahrung ist das Kernstück für die Konzepte, die wir im Gegenzug liefern. Schauen Sie, wir haben nicht jeden mittelständischen Betrieb im Blick. Wir können nur ahnen, welches Produkt die höchsten Umsätze generiert, welche Dienstleistung gerade gefragt ist und welche nicht. Wir müssen zwingend auf den Erfahrungsschatz unserer Kunden zurückgreifen. Und je mehr wir vom Kunden erfahren, desto größer fallen am Ende auch die Kostenvorteile für diesen aus.

Herzlichen Dank für das Gespräch Herr Schulz.

copyright BPF Best Practice Forum GmbH

Partner

VISC Media

Sebastian Schulz
Wittener Str. 167
45549 Sprockhövel

Fon: 02339-90 870 90
Fax: 02339-90 870 99

VISC Media

Ihre Unternehmenspräsentation

Ihr Experteninterview könnte hier auch für 590 Euro (inkl. Redaktion) stehen. 

Dipl.-Betriebswirtin Jutta Peschke

Partnerbetreuung mittelstand-rhein-ruhr.de
jpeschke@best-practice-forum.de  
Fon: 02304-594014

Rhein-Ruhr-Talk

07.07.2020

Tanya Bullmann de Carvalho dos Santos, cambio Rheinland, Köln

CarSharing nach der Corona-Krise

Alle Talks

Drucken