01.02.2018

Gute Inhalte statt flotte Werbesprüche

Content Marketing

© adiruch na chiangmai - Fotolia.com

Content Marketing (CM) wird mit zunehmender Digitalisierung der Medien wichtiger. „Content“ steht dabei für Inhalte. Anders als bei Werbung mit ihren flotten Werbesprüchen geht es beim CM um redaktionelle Beiträge mit Bezug zu Ihrem Unternehmen. Sie werden also Herausgeber in eigener Sache. Neben klassischen Texten mit Fotos werden durch den Social-Media-Boom Videos immer beliebter. Gute Inhalte sind informativ, verständlich, zum eigenen Unternehmen passend und im Endkundengeschäft auch durchaus unterhaltsam, humorvoll und emotional.

CM ist vor allem für Online-Medien gedacht. Im Print-Bereich gibt es dagegen schon lange den Bereich des Corporate Publishing mit Kunden- und Mitarbeitermagazinen. CM hat eine gewisse Nähe zu klassischer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, ist jedoch eine neue Marketing-Gattung mit einem Mix aus Texten, Fotos und Videos. Größere Unternehmen mit entsprechendem Budget engagieren sogar bekannte Regisseure für eigene Video-Sendungen und flächige Kampagnen (z. B. EDEKA). Für mittelständische Unternehmen, Dienstleister, Händler und Handwerker empfiehlt sich ein kleinerer, „bodenständiger“ und schrittweiser Ansatz mit Text- und Fotofokus.

Textformate

Auf Ihrer Website gibt es Texte, die sich nur selten ändern. Das ist z. B. Ihre Unternehmenspräsentation mit Historie, Produkten, Vorteilen, Ansprechpartnern usw. Daneben sorgen regelmäßig neu erscheinende Texte und Videos in Ihrem News-Kanal auf Ihrer Website oder auf Ihren Social-Media-Seiten für Aktualität. Text-Formate für Ihre Rubrik „Aktuelles“ können sein:

  • Praxisbeispiele (Case Studies) konkretisieren Leistungsbeschreibungen z. B. für spezielle Branchen oder Anwendungsfälle.
  • Nachrichten aus Ihrem Unternehmen untermauern Fachkompetenz, wenn z. B. über Innovationen, neue Kunden oder Märkte berichtet wird.
  • Aktuelle Fachtipps aus Ihrem Kerngeschäft liefern Kunden regelmäßig Kostproben Ihres Wissens.
  • Thematisch zusammenhängende Fachtexte können Sie in einem Whitepaper bündeln und zum Download anbieten. So generieren Sie auf Ihrer Website auch kostbare Leads (Adressen).

Grundregeln für Content-Marketing

  • Ihre Textsprache sollte lebendig, einfach, verständlich und gespickt mit Beispielen und bildhaften Vergleichen sein. Formulieren Sie in der Gegenwart. Vermeiden Sie lange Nebensätze. Ersetzen Sie Passiv- durch Aktivformulierungen. Vermeiden Sie Fachbegriffe, unnütze Anglizismen und Füllwörter. Übersetzen Sie Insiderbegriffe in die Sprache Ihrer potenziellen Kunden. Kurz und gut: Schreiben Sie so, wie Sie Kunden auch real beraten.
  • Ihre Texte sind für Ihre bestehenden und potenziellen Kunden nutzbringend. Sie enthalten immer aktuelle und anwendungsorientierte Informationen. Vermeiden Sie reine Werbebotschaften, wenn Sie seriös wirken möchten.
  • Alle Texte sind so geschrieben, dass sie auch bei Google gut gefunden werden (z.B. Titel, Key-Words, Key-Word-Dichte, Absätze, Überschriften).

Verbreiten Sie Ihren Content, egal ob Texte oder Videos, auch in Ihren sozialen Netzwerken, auf Presse- und Businessportalen.

copyright emivo GmbH

Unsere Empfehlung

Zilla Medienagentur GmbH

Jürgen Wallinda-Zilla
Kronprinzenstraße 72
44135 Dortmund

Fon: (0231) 222 446 0
Fax: (0231) 222 446 60

Weitere Themen:

Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren und monatlich unsere neuen Praxistipps für den Mittelstand lesen. Sie erhalten neue Impulse und bleiben in über 30 Themenfeldern aus Recht, Steuern, Betriebswirtschaft, Marketing, Personal und Digitalisierung auf dem Laufenden.

Mitglied im Netzwerk werden

Drucken