02.11.2018

Aktuelle Studienergebnisse

Trends im Flottenmanagement

© Jakub Jirsák - Fotolia

Die aktuelle Dieseldebatte ist das beherrschende Thema im Fuhrparkmanagement. Fast ein Viertel aller befragten Unternehmen gibt an, dass die Dieseldebatte konkreten Einfluss auf den Fuhrpark hat. Und noch viel mehr, nämlich 42 Prozent, glauben, dass sie die konkreten Auswirkungen in den nächsten drei Jahren spüren werden. Laut CVO Fuhrpark-Barometer 2018 des Full-Service-Leasing-Anbieters Arval gibt es aber noch weitere Themen und Trends, die Fuhrparkverantwortliche derzeit beschäftigen.

Messverfahren WLTP

Ab September 2018 müssen alle neuen Fahrzeuge bei der Erstzulassung eine Typengenehmigung nach dem neuen WLTP Standard (EU-Norm 6c) vorweisen. Der neue EU-weite Abgasprüfstandard WLTP zur Verbrauchs- und Emissionsmessung lässt die meisten Fuhrparkverantwortlichen noch kalt. Nur 16 Prozent der Befragten hierzulande gehen davon aus, dass der neue Testzyklus, der die Herstellerangaben näher an reelle Fahrbedingungen bringen soll, in den nächsten drei Jahren Einfluss auf ihren Fuhrpark hat.

Elektromobilität

Der Energiewandel kommt allmählich auch im Fuhrpark an. Auch wenn alternative Technologien wie Hybridantriebe, Elektro-, Gas- oder Elektromobilität von deutschen Fuhrparkmanagern noch skeptisch betrachtet werden, nimmt die Akzeptanz langsam zu. So haben bereits 38 Prozent der deutschen Unternehmen mindestens eine neue Antriebstechnologie im Fuhrpark implementiert und liegen damit fast im europäischen Durchschnitt (44 Prozent). Vor allem die Elektromobilität ist auf dem Vormarsch. Laut CVO Fuhrpark-Barometer 2018 haben bereits 28 Prozent der befragten Unternehmen Fahrzeuge im Elektroantrieb im Fuhrpark oder planen zeitnah den Einsatz von Elektrofahrzeugen.  

Die Studienergebnisse zeigen auch, dass der Einsatz neuer Energien oder Antriebstechniken auch von der Unternehmensgröße abhängig ist. Dabei gilt, je größer das Unternehmen, desto eher werden neue Technologien eingesetzt. So haben Unternehmen mit 1.000 Beschäftigten bereits zu 75 Prozent alternative Antriebe implementiert oder planen dies in den nächsten drei Jahren. Bei Unternehmen mit 10 Mitarbeitern liegt die Quote nur bei 23 Prozent.  

Telematik

Der Einsatz von Telematik ist noch wenig verbreitet. Hauptzweck der Nutzung von Telematik ist die Fahrzeugortung und die Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs. Dennoch setzen nur 8 Prozent der deutschen Unternehmen diese intelligente Technologie ein.

Carsharing

Auch beim Thema Carsharing verhalten sich die deutschen Unternehmen zögerlich. Nur 4 Prozent der befragten Unternehmen setzen Carsharing ein. Damit sind die deutschen Unternehmen im internationalen Vergleich sehr zurückhaltend. Immerhin glauben 21 Prozent, dass Carsharing in den nächsten Jahren zunehmen wird.

Finanzierungsform

Fast die Hälfte der befragten Fuhrparkmanager (46 Prozent) gab an, dass für sie Leasing mit Kilometervertrag die beliebteste Finanzierungsform für Fahrzeugflotten ist. 30 Prozent der Fuhrparkverantwortlichen bevorzugen den Kauf und 14 Prozent Leasing mit Restwert. Für den Autokredit entscheiden sich nur 5 Prozent.

copyright emivo GmbH

Unsere Empfehlung

Regionalpartner

Tiemeyer-Buer GmbH & Co.KG

Claus Bessel
Lindenstrasse 107
45894 Gelsenkirchen

Fon: 02361/4042-610
Fax: 02361/4042-619

Drucken