03.04.2018

Generationswechsel erfolgreich umsetzen

Unternehmensnachfolge mit Beteiligungskapital finanzieren

© Minerva Studio - Fotolia

Jeder Unternehmer muss irgendwann die Entscheidung treffen, wie es nach seinem Ausscheiden mit seinem Unternehmen weitergehen soll. Gibt es keinen familieninternen Nachfolger, sind für einen reibungslosen Übergang vor allem zwei Dinge unabdingbar: Viel Zeit für die Vorbereitung und eine sorgfältige Planung. Mindestens fünf Jahre vor der geplanten Betriebsübergabe sollte ein Nachfolgeprozess gestartet werden. Einen Nachfolger zu finden, ihn einzuarbeiten, die Verantwortung schrittweise zu übergeben und die eigene Altersversorgung zu sichern ist ein großes und aufwendiges Projekt.

Ein Eigenkapitalinvestor kann hier bei der Umsetzung der Unternehmensnachfolge ein guter Partner sein. Der Investor erwirbt Anteile am Unternehmen und bekommt als Mitgesellschafter gewisse Stimmrechte. Dafür bringt er Kapital, sein Netzwerk und wichtiges Know-how mit. Manchmal macht sein Engagement es dem Unternehmer überhaupt erst möglich, sich schrittweise aus der gesellschaftsrechtlichen und operativen Verantwortung zu lösen und den Betrieb geordnet und zukunftsorientiert an einen qualifizierten Nachfolger zu übergeben.

Ein Beispiel für einen erfolgreichen Prozess der Unternehmensnachfolge: Mit dem teilweisen Verkauf seiner Anteile an den Investor kann der Senior-Unternehmer nicht nur die Altersversorgung für sich und seine Familie sicherstellen. Dieser Schritt kann zugleich eine willkommene Starthilfe für den geschäftsführenden Nachfolger sein: Er kann den Betrieb mit der nötigen unternehmerischen Handlungsfreiheit erfolgreich weiterentwickeln. Zu überlegen ist für den ausscheidenden Senior gemeinsam mit dem Investor, ob und in welcher Höhe das Management am Unternehmen und seinem zu erwartenden weiteren finanziellen Erfolg beteiligt werden kann, um gleichzeitig auch die Identifikation mit der Firma zu erhöhen.

Das Lebenswerk des Unternehmers ist erst dann vollendet, wenn Firma und Mitarbeiter langfristig in guten Händen sind. Hier kann eine Unterstützung des Generationswechsels mit eigenkapitalähnlichen Mitteln oder mittels einer Direktbeteiligung am Unternehmen eine große Hilfe sein – gerade für traditionsbewusste mittelständische Familienunternehmen ist eine passende Finanzierungsstruktur, die Raum für gesundes Wachstum bietet, äußerst wichtig.

Sprechen Sie uns an! Wir sind Ihre Schnittstelle in einem Netzwerk kompetenter Partner.

copyright emivo GmbH

Unsere Empfehlung

Regionalpartner

VR Equitypartner GmbH

Susanne Gremmler
Platz der Republik
60265 Frankfurt am Main

Fon: +49 69 710 476-482
Fax: +49 69 710 476-161

Drucken